Ich freue mich, die Spezialsprechstunde Gynäkologie und Sport für gynäkologische Patientinnen
mit Fragen zu Sport und Sportmedizin anbieten zu können.

Die Sprechstunde ist geeignet für Frauen jeder Altersstufe mit Fragen zu:
  • Geeigneten Verhütungsmethoden im Zusammenhang mit Sport
  • Beschwerden oder anderen Problemen in der Zeit der hormonellen Umstellung vor der ersten Regelblutung
  • Beschwerden oder anderen Problemen mit dem Menstruationszyklus
  • Ungewollten Gewichtsveränderungen im Zusammenhang mit Veränderungen des Hormonspiegels
  • Sport nach einer Schwangerschaft
  • Sport in der Phase der Hormonumstellung während der Wechseljahre und danach
  • Sport vor und nach gynäkologischen Operationen
  • Sport während er verschiedenen Lebensphasen bei Diabetikerinnen – besonders wichtig in der Zeit der Wechseljahre

Vom reinen Beratungsgespräch über die gynäkologische (Vorsorge-)Untersuchung, Ultraschalluntersuchungen, Analysen des Hormonstatus usw. kann ich das gesamte Spektrum der Frauenheilkunde anbieten.
Bei Bedarf können Eltern, Freund, Freundin oder Partner mitgebracht und in das Gespräch einbezogen werden.


Beispielhafte typische Fragestellungen
  • Bei welchen Beschwerden kann Sport hilfreich sein?
  • Was kann man tun, wenn Sport wegen einer zu starken Regelblutung oder wegen Schmerzen bei der Regelblutung unmöglich scheint?
  • Wirkt sich Sport auf den Kinderwunsch aus?
  • Verändert sich der Hormonhaushalt durch Ausdauer-/Kraftsport?
  • Welche Sportarten sind zur Gewichtskontrolle in der Zeit der Wechseljahre geeignet?
    Wie intensiv kann/sollte die Belastung sein?
  • Sind Voruntersuchungen notwendig?
  • Kann Sportliche Betätigung die Entwicklung einzelner gynäkologischer Erkrankungen beeinflussen?
  • Kann Sport vor einer geplanten Operation das Ergebnis positiv/negativ beeinflussen?

Zögern Sie nicht, mich zu kontaktieren, wenn Sie Fragen haben und einen Termin vereinbaren möchten.
Das Konzept der Spezialsprechstunde Gynäkologie und Sport finden Sie hier.